Starker Zuwachs für den Chemnitzer Bestand

In der drittgrößten Stadt Sachsens hat die MCM Investor Management AG den Zuschlag für drei attraktive Objekte erhalten. Die lebenswerte Industrie- und Technologiemetropole schaut zuversichtlich in die Zukunft: Städtebauliche Entwicklungskonzepte locken Investoren, Arbeitskräfte und somit auch neue Bewohner an.

Eine der besten Adressen in Chemnitz ist das Lutherviertel. Hier befindet sich das Mehrfamilienhaus Mühlgasse 3 mit 14 Wohneinheiten auf einer Fläche von 841,56 qm. Das um 1910 erbaute Kulturdenkmal präsentiert sich in der für seine Bauzeit typischen Reformarchitektur.

Auch das Objekt Weststraße 57 genießt Denkmalstatus. Und eine ausgezeichnete Lage dazu, denn das Wohn- und Geschäftshaus mit 8 Wohnungen und 2 Büros liegt inmitten des Viertels Kaßberg, einem geschlossenen Denkmalschutzgebiet in Innenstadtnähe.

9 Wohnungen auf 3 Etagen umfasst das dritte Objekt, das gepflegte Mehrfamilienhaus Mühlgasse 3. Auch hier überzeugt die Lage im grünen Schönau, das zu den begehrtesten Wohngegenden der Stadt Chemnitz gehört. Das Objekt wurde in den 1940er Jahren errichtet und zeigt sich Mietern und Passanten heute umfassend saniert.